Zweiarmige Roboter/Dual-Arm-Roboter

Als technologisch sehr interessante Weiterentwicklung der klassischen 6achsigen Knickarmkinematik bietet der Markt inzwischen auch zweiarmige Roboter für den industriellen Einsatz. Diese sind in Ihrem Aufbau meist der "menschlichen Kinematik" nachempfunden: zwei Arme in Knickarmkinematik die links und rechts an einem Grundkörper montiert sind, der sich wiederum um eine bodenparallele Achse drehen kann. 

Menschenähnliche Kinematik SDA20D

Diese Roboter zielen darauf ab, manuelle Tätigkeiten direkt ohne Veränderung des Prozesses zu automatisieren, da die einzelnen Prozess-Schritte in gleicher Weise um den Roboter angeordnet werden können, wie sie das vor der Automatisierung waren.

Es reicht bei der Entwicklung eines solchen Roboters nicht, einfach zwei Knickarmkinematiken an einen Körper zu montieren. Sowohl bei Anzahl der Achsen als auch deren Anordnung sind spezielle Entwicklungen erforderlich um ein sinnvolles Verhältnis von Baugröße, Reichweite und Beweglichkeit zu erreichen.

Daher hat sich der Aufbau mit 7 Achsen je Arm als besonders sinnvoll und praxistauglich erwiesen.

Schlanke 7achsige Armkonstruktion SDA5D

Besonders gelungene Konstruktionen bieten durch die Verwendung von speziellen Motor-Getriebe-Einheiten mit Hohlwelle komplett innen liegende Mediendurchführungen für Luft und elektrische Signale bis zum Werkzeugflansch an.

Zusätzlich bedarf es einem extrem leistungsfähigen Roboter-Controller, der alle 15 Achsen entsprechend interpolieren kann und gleichzeitig eine komfortable Programmierung bietet, die sowohl das unabhängige als auch das koordinierte Bewegen der beiden Arme ermöglicht.

Wir sind überzeugt davon, dass zweiarmige Roboter in Zukunft eine zunehmende Bedeutung erlangen werden. Seit 2009 beschäftigen wir uns intensiv mit diesen Robotern und haben eine entsprechenden Zweiarmroboter-Zelle bei uns installiert, um Ideen und Anfragen unserer Kunden im Testaufbau zu verifizieren. Auch bei unseren Messeauftritten haben wir diesen Robotertyp seitdem immer wieder in den Mittelpunkt gestellt.

Bisher wurde die Verbreitung noch gebremst von den zunächst hohen Anschaffungskosten und Nachteilen bei der Performance gegenüber herkömmlichen Knickarmrobotern. Diese Hemmnisse werden jedoch immer geringer.

Oft standen und stehen diesem Robotertyp noch ideologische Vorbehalte und traditionelle Denkmuster im Weg.

 

Wenn Sie sich für zweiarmige Roboter interessieren und/oder eventuell bereits eine entsprechende Automatisierungsaufgabe für einen solchen Roboter haben, würden wir uns über einen Dialog mit Ihnen freuen. Kommen Sie bitte mit entsprechenden Ideen und Aufgabenstellungen auf uns zu.

 

Aktuell ist in unserem Shop ein preisreduziertes Demo- oder Gebrauchtsystem verfügbar

EGS Automatisierungstechnik Automation Roboterautomation Industrieroboter Roboter Aktuelles von EGS Automatisierungstechnik:

Aktuelle Jobangebote

Elektrokonstrukteur

Roboter-Programmierer

Ausbildung zum    Mechatroniker

Anwendungsbericht:

Spritzguss: Automation Zahn um Zahn - Zwei Fertigungskonzepte in einer Anlage

09. - 12.10.17,

Halle 7 Stand 7207

Messe Stuttgart

Ausbildungsplätze zum Mechatroniker

Wissen: Robotergreifsysteme

"wir sind robotiv!"
Was bedeutet das?
 

Social Media News:

>800Facebook-Likes

>8500Twitter-Follower

Roboter- und Automatisierungs-Blog

Robotertestaktion:

RoboTry - Testen. Überzeugen. Kaufen.

Weitere Infos

Aktuelle Presse-

veröffentlichungen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© EGS Automatisierungstechnik GmbH