Newsletter EGS Automatisierungstechnik

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

auch in der aktuell schweren Zeit sind wir als Ansprechpartner für Sie da! Dies und Weiteres lesen Sie in dem heutigen Newsletter. Wir stellen Ihnen einen neuen Anwendungsbericht über die Verkettung zweier Bearbeitungszentren bei der Bearbeitung von Magnesiumbauteilen vor, präsentieren Ihnen das neue smarte Programmierhandgerät von Yaskawa , das die Programmierung wesentlich intuitiver macht und geben Ihnen Messeinfos.
Viel Spaß beim Lesen!

>> Smart Pendant von Yaskawa für alle Roboter der GP-Baureihe

Was für den versierten Programmierer und regelmäßigen Nutzer kein Problem ist, stellt Anfänger und gelegentliche Nutzer oft vor große Schwierigkeiten: welches Koordinatensystem ist gerade aktiv, wie ist dessen Orientierung zur aktuellen Standposition und wo liegen die Achsen? Diese Frage gehört mit dem neuen Smart Pendant von Yaskawa der Vergangenheit an. Die tabletbasierte, grafische Bedienoberfläche ermöglicht eine geführte Eingabe und Auswahl von Befehlen, Parametern und Programmabläufen. Darüber hinaus bieten es noch viele weitere Features. Wir haben es ausgiebig getestet und für gut befunden und bieten es daher ab sofort für alle MTOMAN-Roboter, die bei uns neu bestellt werden, preisneutral als Alternative zum konventionellen Programmierhandgerät an. Es ist verfügbar für alle Roboter der GP-Baureihe mit YRC1000-Steuerung sowie YRC1000-Micro-Steuerung.

>> Verkettung von zwei Bearbeitungszentren bei der Bearbeitung von Magnesiumbauteilen

Unser Kunde Schwab CNC Metallbearbeitung hat seit Mitte letzten Jahres eine Anlage von uns in Betrieb, die Magnesiumbauteile auf zwei Bearbeitungszentren von beiden Seiten bearbeitet und mittels Laser mit einem Data Matrix Code versieht. Obwohl alle sechs Minuten vier fertige Teile komplett bearbeitet und markiert werden und die Teile relativ voluminöse Abmessungen haben, läuft die Anlage 12 Stunden vollständig autonom. Dies Ist möglich mit unserem SUMO Ecoplex2 mit neuer verstärkter Bandausführung. Zum Bericht…

>> Maßnahmen im Zusammenhang mit Covid19 und Auswirkungen

Wir haben die Anforderungen im Hinblick auf Kontaktvermeidung und hygienische Maßnahmen, die die Gesetzgebung vorgibt vollständig umgesetzt um unsere Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und unseren Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus zu leisten. Alle Maßnahmen hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen und es wäre weitestgehend eine Wiederholung dessen, was Sie bereits in vielen anderen Informationsschreiben gelesen haben. Die wesentliche Nachricht lautet: Wir sind weitestgehend handlungsfähig und arbeiten unsere Projekte wie geplant weiter ab.
Nachdem sich alle etwas mit der neuen Situation arrangiert haben, sollten wir nicht die Zukunft aus den Augen verlieren. Jeder kennt die potenziellen Automatisierungsprojekte in seinem Unternehmen, die kurz und mittelfristig auf der Agenda stehen. Wir sind der festen Überzeugung, dass die aktuellen Erfahrungen mit abreißenden Lieferketten und unangenehmen Abhängigkeiten dazu führen werden wieder vermehrt lokal und –unter anderem durch Automation- trotzdem wettbewerbsfähig zu produzieren.
Lassen Sie uns bereits jetzt diese Projekte besprechen, Konzepte erdenken und Angebote ausarbeiten, damit diese entscheidungsreif vorliegen, wenn Investitionsentscheidungen getroffen werden! Kontakt…

>> All about Automation in Friedrichshafen ist endgültig abgesagt

Nachdem die Messe im März zunächst nur auf den 01. und 02.07. verschoben wurde, ist sie inzwischen für dieses Jahr komplett abgesagt worden. Die Ereignisse führen einem noch mal vor Augen wie schnell sich die Dinge in den letzten Wochen verändert haben und wie schnell Dinge eintreten können, die man noch vor wenigen Wochen für unmöglich hielt. Nach aktuellem Stand haben wir uns dieses Jahr noch für die AMB, die MOTEK sowie die FAKUMA angemeldet. Ob und in welcher Form diese Messen stattfinden wird sich zeigen, unabhängig davon laden wir Sie ein sich kontaktlos auf unserer Homepage sowie unseren digitalen Kanälen umzuschauen. Bei Fragen, Ideen, Anregungen sind wir wie gewohnt erreichbar.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund,

Ihr EGS-Team

Falls Sie sich künftig gegen den EGS-Newsletter entscheiden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: vertrieb@egsgmbh.de

 

EGS Automatisierungstechnik Automation Roboterautomation Industrieroboter Roboter Aktuelles von EGS Automatisierungstechnik:

Report: Verkettete Magnesium-bearbeitung automatisiert

Report:  Fertigung eines Kunststoff-hybridbauteils für die Durchfluss-meßtechnik

Zum aktuellen Newsletter Mai 2019

EGS-Blog:  Anlagenautonomie, oder wie lange kann eine automatisierte Anlage ohne Bedienereingriff produzieren

Wissen: 

WerkstückmagaziniererPalettenwechselsystemund Traystapler

Aktuelle Jobangebote

Roboter-Programmierer

Wir bleiben auch 2020 dem Sponsoring im Motoradsport treu...

Im Automationspraxis-Porträt:

EGS-Gründer Eby: Profi mit eigenem Kopf

Wir sind Mitglied in verschiedenen Verbänden

Aktuelle Presse-

veröffentlichungen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© EGS Automatisierungstechnik GmbH